Reisewebseiten: Hoch hinaus mit Atlassian-Produkten

Auch Flug- und andere Reiseanbieter setzen auf Atlassians Produkte.

Die klassische Urlaubsbuchung findet heutzutage kaum mehr ausschließlich im Reisebüro statt. Zu Zeiten von etlichen Online-Reiseanbietern, Flugvergleichen im Internet und Webseiten, die das Buchen von Reisen, Wohnungen und Mietautos bündeln, kriegen Reisebüros immer mehr Konkurrenz. Das beweist, dass für knapp 80 Prozent aller gebuchten Reisen zumindest im Internet recherchiert wird, mehr als jede dritte Reise wird sogar online gebucht. Das ergab eine Studie von Google, GfK und TUI im Jahr 2013 – bei deutlich steigender Tendenz.

Für Unternehmen, die ihren Fokus auf Online-Reisebuchungen legen, heißt das aber auch: 24 Stunden, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr verfügbar, schnell und aktuell sein. Denn auch auf dem Markt sammeln sich etliche Anbieter als Konkurrenten. Aus diesem Grund setzen viele Flug- und Reise-Webseiten auf Atlassian, denn lange Warteschlangen in Prozessen und Workflows können sich die meisten Unternehmen schlicht nicht leisten.

2.500 Arbeitsstunden: Investition für mehr Effizienz

So auch Orbitz, eine der weltweit führenden Online-Reise-Webseiten. Das Unternehmen, das 2015 von Expedia aufgekauft wurde, war lange mit einem alten Kontrollsystem beschäftigt, das jedoch zu langsam war und lange Verzögerungen im Workflow verursachte. Für das Arbeiten an Codes und mit Git hat man sich daher für Bitbucket entschieden, „um es einfacher zu machen, bereits existierende Tools in unsere Quellen-Kontrolle zu integrieren“, sagt Alex Holtz, Senior Software Engineer bei Orbitz. Holtz weiter: „Indem wir die Prozesse unserer Entwickler nun schneller verbessern können, haben wir gleichzeitig die Zeit verringert, die es benötigt, Änderungen auf unseren Webseiten vorzunehmen“.

Doch ein solcher Umstieg, besonders, wenn er auf die Versionsverwaltungssoftware Git stattfindet, benötigt seine Zeit. 2.500 Arbeitsstunden hat die Transformation gekostet, bei der gleichzeitig auch auf Atlassians Bitbucket, das ideal für Kollaborationen und Softwareentwicklung geeignet ist, umgestellt wurde. Das langfristige Denken beim Unternehmen aus Chicago hat sich aber signifikant ausgezahlt. Denn auf der anderen Seite spart Orbitz hunderttausende Dollar im Vergleich zum vorigen Source-Control-System ein. Die 2.500 Arbeitsstunden waren also alles andere als verschwendete Zeit – und es kam noch besser. Denn sobald Bitbucket eingerichtet war, war der Weg zur Einführung von JIRA freier denn je. Diese Integration hat, anders als die von Git, nur wenige Augenblicke in Anspruch genommen. „Die Integration zwischen JIRA und Bitbucket war toll, unglaublich simpel und einfach. Es hat tatsächlich nur fünf Minuten gedauert“, so Holtz zufrieden.

Aber Orbitz ist bei weitem nicht das einzige Unternehmen aus der Reisebranche, das auf Atlassians Produkte setzt. Zunächst ist hier Skyscanner, eine Suchmaschine für Flüge, Autovermietungen und Hotels, die knapp 50 Millionen Nutzer im Monat verzeichnet, zu erwähnen. Das Unternehmen aus Glasgow vor dem Wechsel zu den Atlassian-Produkten auf der Suche nach einer Lösung für einen verbesserten Help Desk. „Wir haben eine Lösung gesucht, die die Kollaboration zwischen den Frontline-IT-Agents und dem Back-End-Development erleichtert“, hebt Laura Haines, Operations Lead in Amerika bei Skyscanner, hervor. Besonders, da das Unternehmen bereits mit JIRA arbeitete, machte die Ergänzung durch den Service Desk Sinn.

HomeAway: Bessere Performance dank JIRA

Doch es geht auch andersherum. HomeAway, ein Online-Marktplatz für die Ferien-Miet-Industrie, der in 190 Ländern vertreten ist, begann 2008 damit, Confluence einzuführen. Die Integration von JIRA fand erst danach statt. Die ursprüngliche Idee mit Confluence war, die Zusammenarbeit und Kommunikation von insgesamt über 2.000 Mitarbeitern zu organisieren – speziell in der Softwareentwicklung. Zudem sollte der Kunden-Support perfektioniert werden, was mit Hilfe von Confluence auch gelang. Praktisch folgerichtig, dass auch JIRA kurz darauf eingeführt wurde: „JIRA bietet eine bessere Performance, Flexibilität und Kontrolle sowie eine einfache Schnittstelle zum Kunden“, so Michael Kuhl, Senior IT Operations Manager bei HomeAway. Heute arbeiten dort nahezu alle Mitarbeiter mit Confluence und JIRA zusammen.

Zuletzt ist auch Aer Lingus, eine irische, vom Staat im Jahr 1936 gegründete Airline, die heute Flüge nach Europa, Nordamerika, die Türkei und Nordafrika anbietet, hervorzuheben, wenn es darum geht, Lösungen durch Atlassian-Produkte aufzuzeigen. Außergewöhnlich aber effektiv bei Aer Lingus ist der Support durch Atlassian Experts. Ursprünglich war das Ziel der Airline, die Kollaboration der 500 Entwickler und Analysten, die an der Webseite zusammenarbeiten, zu verbessern.

Speziell der Workflow war vor der Einführung der Atlassian-Produkte sehr kompliziert. Bug Tracking fand mit Bugzilla statt, Testfälle wurden in Excel kreiert und Dokumente in Word erstellt. Nun, da alle Projekte dank JIRA mit einer Software gemanagt werden können, geht einiges viel schneller und unkomplizierter. Auf dem Weg dorthin half ein Atlassian Expert dabei, Anforderungen und Lösungen zu analysieren und letztlich auch, die Mitarbeiter zu schulen, weiteren Support anzubieten und einen möglichen Weg für das Unternehmen und JIRA aufzuzeigen. Das Beispiel zeigt: Die Hilfe von Fachmännern, also Atlassian Experts, kann sehr effizient sein, was auch daran liegt, dass sie bereits langwierige Erfahrungen damit haben, die Software zu integrieren.

Welche positiven Folgen das haben kann, ist offensichtlich: Heute ist auch für Aer Lingus die Arbeit an der Webseite wesentlich leichter – was gerade bei Online-Reise-Anbietern essenziell ist. Schließlich ist für sie – und darin unterscheiden sich weder Orbitz, Skyscanner, Air Lingus und HomeAway – die Webseite das Kapital. Denn hier werden Flüge gebucht, Autos gemietet und Hotels reserviert. Ohne eine funktionierende Webseite bleiben also die Erträge aus. Und Voraussetzung für eine funktionierende Webseite ist ein funktionierendes Unternehmen, das an selbiger arbeitet.

Wir sind Ihre JIRA-Experts!

Haben Sie Fragen zu JIRA oder einer anderen Atlassian Software? Die demicon GmbH ist Ihr offizieller deutscher Atlassian-Partner. Wir unterstützen Sie gerne bei allen Aspekten rund um eine Einführung der unterschiedlichen Atlassian Produkte in Ihrem Unternehmen. Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an. Alle Informationen zu unseren Atlassian-Services finden Sie hier.

Quellen:

Neuste Artikel