Confluence 5.10 – viele Neuerungen für schnelleres Arbeiten

Atlassian-Update kann vieles erleichtern.

Anfang Juni war es so weit: Confluence 5.10 wurde veröffentlicht. Und mit der neuen Software geht nicht nur einher, dass Bugs gefixed wurden. Im Fall von Version 5.10 ist es vielmehr der Plan, für den User einiges einfacher zu machen. Welche Dinge auf welche Weise geändert und verbessert wurden, zeigt dieser Artikel – von simplen Bearbeiten von Tabellen über Zeitsparen mit Confluence bis zu kleinen Änderungen, die vieles erleichtern.

Tabellen einfacher bearbeiten: In Confluence kann man einfach in einem Dokument in den Einstellungen auswählen, ob eine Tabellenspalte eine feste Breite besitzt oder sich automatisch dem Inhalt anpasst. Zudem kann man die Spaltenbreite nun per Drag & Drop vergrößern beziehungsweise verkleinern, um die Darstellung generell einfacher und ansehnlicher zu machen.

© Atlassian Blog 2016

Applications-Seite neu gestaltet: Die Seite, auf der alle Atlassian-Integrationen angezeigt werden, ist nun komplett neu und damit ebenfalls wesentlich übersichtlicher gestaltet. Diagnosen über mögliche Fehler-Status werden nun sofort und in Echtzeit angezeigt, um sie möglichst schnell und effektiv beheben zu können.

© Atlassian Blog 2016

Der neue Audit Log: Der Audit Log ist neu und kann zu einer großen Hilfe für Admins werden. Der Audit Log ermöglicht es nämlich, rückwirkende Änderungen zu Globalen Einstellungen, Befugnissen, Nutzern und Gruppen darzustellen. Besonders wenn es darum geht, Fehler in vorangegangenen Arbeitsschritten auszumachen, kann der Audit Log dabei Gold wert sein, dient aber auch der einfachen Übersicht über geänderte Einstellungen.

© Atlassian Blog 2016

Darstellung von Macros: Confluence profitiert enorm von Add-Ons. Diese stehen auf dem Marketplace zahlreich zur Verfügung und geben Usern die Möglichkeit, individuelle Erweiterungen in Confluence einzufügen und zu verwenden. Bislang war es aber ein Problem, wenn Add-Ons abliefen und nicht mehr funktionierten. Dann war es schwierig, nachzuvollziehen, welchen Einfluss ein Add-On oder ein Macro hat. In Version 5.10 kann nun aber unter Einstellungen > General Configuartion > Macro Usage aufgelistet werden, welche Macros verwendet werden und vor allem wie oft diese auf aktiven Seiten in Gebrauch sind. So fällt es leichter, entweder nach Alternativen dafür zu suchen, oder zu analysieren, ob ein Macro überhaupt noch notwendig ist.

Zeit sparen mit Confluence

Atlassian legt – das ist bekannt – sehr viel Wert darauf, effizientes Arbeiten in Organisationen zu unterstützen. Dafür haben sich die Australier nun vorgenommen, in Confluence für schnellere Prozesse und Zeitersparnisse zu sorgen.

Weniger Mail-Benachrichtigungen: E-Mail-Benachrichtigungen können hierbei zu den größten Zeitdieben gehören. So können Mails Mitarbeiter immer wieder aus ihrer Arbeitsphase und Konzentration reißen, besonders, wenn sie zu häufig und zahlreich versendet werden. Daher wurden nun Einstellungen getroffen, die die Anzahl an Mails, die von Confluence als Benachrichtigungen versendet werden, reduzieren sollen. In der Praxis sieht das so aus: Wenn in Confluence mehrere Bearbeitungen in kurzer Zeit stattfinden, wird nicht mehr für jedes einzelne Abspeichern eine Benachrichtigung an die Beobachter und betroffenen User versendet. Stattdessen werden diese gebündelt und zum Beispiel nach zehn Minuten als eine E-Mail versendet. Administratoren können den Zeitraum, in dem diese Mails versendet werden, aber auch ändern und anpassen.

© Atlassian Blog 2016

Content entfernen: Bislang war das Löschen von Inhalten nicht für jeden möglich. Mitarbeiter mussten teilweise einen Administrator darum bitten, einzelne Seiten zu löschen, wenn es denn nötig war – selbst wenn sie diese selbst erstellt hatten. Da das Admins besonders in der Summe Zeit rauben konnte, hat Atlassian reagiert: Nun kann über die Einstellungen entschieden werden, welche Mitarbeiter eigenen Content auf bestimmten Seiten löschen dürfen. Dies kann auf zwei Wegen geschehen: Space Tools > Permissions oder: Einstellungen > General Configuration > Space Permissions.

Verbessertes Dashboard: Bereits in Version 5.9 wurde ein neues Dashboard eingeführt. Dieses wurde nun noch einmal verbessert. Mit neuen Filtern ist es einfacher, genau die Seite zu finden, die ein User gerade sucht. Sinnvoll ist diese Verbesserung speziell dann, wenn ein Mitarbeiter viele Seiten angezeigt bekommt, mit denen er in der Vergangenheit gearbeitet hat. Indem man nun einen Teil des Titels der gesuchten Seite eintippt, erscheint die gewünschte Seite in Windeseile.

Kleine Änderungen

Häufig sind es kleine Änderungen, die großes bewirken. Die größten Neuerungen wurden bereits genannt, doch es gibt auch viele, für manche womöglich kaum bemerkte, Änderungen in Confluence 5.10.

Sprachen: Confluence wird immer internationaler. American English, Russisch, Portugiesisch oder Koreanisch können nun als Sprache unter General Configuration > Languages eingestellt werden.

Audio und Video: Moderne Browser unterstützen HTML5-Tags. So auch das neue Multimedia Macro in Confluence. Zudem können MP4- und MP3-Dateien in der Dateien-Vorschau abgespielt werden – vorausgesetzt der verwendete Browser unterstützt diesen Dateityp.

Blueprint für Software-Projekte: Blueprint ist ein neuer Space für Software-Projekte. Dieser wurde erstellt, um dabei zu helfen, ein Software-Projekt zu organisieren. Darin lässt sich die Road Map, also der Projektplan, ansehen und bearbeiten. Zudem zeigt Blueprint Teammitglieder und offene Projekte aus JIRA an.

Page Tree verbergen: In Confluence 5.10 ist der Page Tree integriert – das ist nichts Neues. Was sich jedoch geändert hat, ist die Möglichkeit, den Page Tree nun zu verbergen. Das ermöglicht, eine Sidebar völlig nach eigenem Ermessen gestalten zu können.

Eine wichtige Info hierbei: Das Documentation Theme, das bereits aus der Confluence Cloud entfernt wurde, wird in Confluence 6.0 generell nicht mehr vorhanden sein.

Wir sind Ihre Confluence-Experten!

Haben Sie noch weitere Fragen? Denken Sie über eine Einführung der Atlassian-Software nach oder möchten Ihr bereits bestehendes System optimieren oder sogar erweitern? Dann sprechen Sie uns unverbindlich an. Alle Informtionen zu unseren Atlassian-Services

Quellen:

 

Neuste Artikel